Was wir tun

Die Mitglieder der Deutschen St. Jakobusgesellschaft eint das Interesse an den verschiedenen Aspekten der Pilgerfahrt nach Santiago de Compostela, wobei Forschung und Wissenschaft von Beginn an als die wesentliche Grundlage eines Einsatzes für die Wiederbelebung der Pilgerwege nach Santiago de Compostela und des damit verbundenen Jakobuskultes angesehen wurden.

 

 

Pilgern

Viele Mitglieder waren und sind selber als Pilger auf den verschiedenen Wegen des europäischen Jakobuswegenetztes unterwegs. Aus dieser Erfahrung heraus bieten sie Pilgerwanderungen und Pilgerreisen sowohl für Pilgerneulinge und Pilgerveteranen an. Welche Angebote es aktuell gibt, können Sie auf der Seite Termine erfahren.

 

 

Pilgerbetreuung

Einen großen Stellenwert hat bei der Deutschen St. Jakobus-Gesellschaft die Betreuung von Pilgern. Dazu gehören:

  • Ausstellung von Pilgerpässen
  • Bereitstellung von Informationen über die verschiedenen Jakobuswege, z.B. Wegführung, Unterkünfte
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen rund um das Pilgern, z.B. Vorträge, Pilgertage, Pilgermessen
  • Information über praktische Fragen des Pilgerns
  • Betreuung von Herbergen als Hospitaleras und Hospitaleros
  • Qualifizierung von Hospitaleras und Hospitaleros
  • Mitarbeit bei der spirituellen Betreuung von Pilgern, z.B. im Pastoralprojekt in Santiago de Compostela
  • Mitarbeit im Pilgerbüro in Santiago de Compostela
  • Organisation von Pilgerstammtischen zum Erfahrungsaustausch von Pilgern und solchen, die es werden möchten
  • Organisation und Durchführung von ein- und mehrtägigen Pilgerwanderungen und -reisen

 

 

 

Wegpflege

Zum Zeitpunkt der Gründung der Deutschen St. Jakobus-Gesellschaft gab es in Deutschland noch keine ausgeschilderten Jakobswege. Inzwischen hat sich ein dichtes Wegenetz entwickelt, welches gepflegt werden will. Daraus ergaben und ergeben sich die folgenden Aktivitäten unserer Mitglieder, wobei sich die Schwerpunkte im Laufe der Zeit immer wieder verschieben:

  • Identifikation von historischen Jakobswegen auf Basis der Altstraßenforschung
  • Definition von Kriterien für Jakobswege
  • Festlegung von Wegführungen
  • Wegmarkierung und deren ständige Pflege
  • Erstellung von Informationsmaterial zu den einzelnen Jakobswegen: Führer, Unterkunftsverzeichnisse
  • Unterstützung von Initativen zur Pilgerbetreuung am Weg: Rastplätze, Unterkünfte, Informationstafeln

Bei all diesen Aktivitäten arbeiten die Mitglieder der Deutschen St. Jakobus-Gesellschaft mit vielfältigen Partnern zusammen.

 

 

Forschung

Von Anbeginn war es den Mitgliedern der Deutschen St. Jakobus-Gesellschaft ein Anliegen, dass Forschung und Wissenschaft eine wesentliche Grundlage ihres Einsatzes für die Wiederbelebung der Pilgerwege nach Santiago de Compostela und des damit verbundene Jakobuskultes sein sollten. Daraus resultieren die folgenden Aktivitäten:

  • Personelle und finanzielle Unterstützung von internationalen Forschungsprojekten zu Jakobuswegen und Jakobuskult
  • Vorbereitung und Durchführung des thematischen Teils der Jahrestagung der Gesellschaft
  • Veröffentlichung der ausgearbeiteten Vorträge der Jahrestagung in Form der Jakobus-Studien, von denen inzwischen über 20 Bände erschienen sind
  • Aktive Teilnahme an wissenschaftlichen Kongressen im In- und Ausland
  • Wissenschaftliche Beratung bei der Erschließung neuer Jakobswege

All diese Aktivitäten werden im Wesentlichen - aber nicht nur - vom wissenschaftlichen Beirat der Gesellschaft geleistet.

 

 

    Tagungen

    In der Regel einmal jährlich im Herbst findet die Jahrestagung der Deutschen St. Jakobus-Gesellschaft statt. Es ist guter Brauch geworden, dass sich eine Pilgergruppe über mehrere Tage zu Fuß auf den Weg zum Tagungsort macht. Das Programm der Tagung sieht neben wissenschaftlichen Vorträgen sowie interessanten Stadtführungen oder Exkursionen auch genügend Gelegenheiten vor, um Erfahrungen auszutauschen und um gute Bekannte und Pilgerfreunde wiederzusehen.

    Eine Übersicht über die vergangenen Tagungen finden sie hier.

     

     

    Veröffentlichungen

    Regelmäßige Veröffentlichungen sind:

    • die Jakobusbriefe (viermal jährlich)
    • die Mitgliederzeitschrift STERNENWEG (einmal jährlich)
    • die Jakobus-Studien, die die Ergebnisse des inhaltlichen Teils der Jahrestagungen zusammenfassen

    Detailliertere Informationen über das Schrifttum findet sich hier.