Corona Virus

Eine Pilgerreise ist z.Z. in ganz Europa (insb. in Spanien) nicht möglich. Bitte bleiben Sie zuhause.

Liebe Pilgerinnen und Pilger,

hier einige Informationen anläßlich der Ausbreitung des Corona-Virus.

Geschäftsstelle der Deutschen St. Jakobus-Gesellschaft

  • Die Geschäftsstelle ist ab Dienstag, dem 17.03.2020 für den Publikumsverkehr bis auf Weiteres geschlossen. Telefonisch und per E-Mail ist sie zu den üblichen Zeiten erreichbar.
  • Bereits ausgestellte Pilgerausweise behalten ihre Gültigkeit und müssen bei Verschiebung des Starttermins nicht erneut ausgestellt werden. Sobald Sie starten, passen Sie einfach das eingetragene Startdatum an das tatsächliche Datum an.

Pilgern in Europa

In fast allen europäischen Ländern ist das Pilgern zur Zeit nicht möglich. Einschränkungen bestehen insbesondere durch:

  • Schließung der Grenzen für Pilger
  • Ausfall von Flug-, Zug- und Busverbindungen
  • Schließung der meisten Pilgerherbergen
  • Schließung von Restaurants und Geschäften
  • Schließung von Kirchen und Museen
  • Schließung der Kathedrale in Santiago de Compostela
  • Schließung des Pilgerbüros in Santiago de Compostela
  • Ausgangssperren in einigen Ländern

Wer unterwegs ist, dem wird empfohlen, die Pilgerschaft sofort abzubrechen. Wer noch zuhause ist, der sollte sich nicht auf den Weg machen!

Eine gute Übersicht über die aktuelle Situation auf den spanischen Wegen findet sich auf der (spanischen) Internetseite der Vereinigung der spanischen Jakobusgesellschaften. Da sich die Informationen ständig verändern, sehen wir von einer deutschen Übersetzung hier ab. Bitte nutzen Sie einen der vielen verfügbaren Onlineübersetzer, um die aktuelle Information auf Deutsch zu erhalten. Die Übersetzungen sind zwar nicht perfekt, aber es reicht, um den Text zu verstehen.

Laut der Facebook-Seite der Kathedrale wurden die Kathedrale von Santiago de Compostela und das Pilgerbüro am 13.03.2020 um 12 Uhr bis auf Weiteres geschlossen. In Santiago ankommende Pilger können ihren Pilgerausweis im Briefkasten des Pilgerbüros hinterlassen und erhalten ihre Compostela dann per Post.




Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren