Via Baltica zwischen Bremen und Osnabrück "runderneuert"

Die Weg-Koordinatoren der Deutschen St. Jakobus-Gesellschaft zusammen mit einer Vielzahl von Wegpatinnen und -paten haben in den letzten Jahren den Wegverlauf der Via Baltica zwischen Bremen und Osnabrück zusammen mit den örtlichen Behörden an vielen Stellen verbessert. Ziel war es, das Pilgern möglichst abseits großer Straßen auf naturnahen Untergründen zu ermöglichen, ohne in den historischen Verlauf des Weges einzugreifen. Und das ist gelungen. Man pilgert auf naturnahen Untergründen durch Wälder und geht an Feldsäumen entlang, wobei man den Blick und die Gedanken über die norddeutsche Kulturlandschaft schweifen lassen kann. Zahlreiche Privatpersonen, Kirchengeminden und nicht-kommerzielle Pilgerherbergen gewähren Pilgerinnen und Pilgern ihre Gastfreundschaft. Der gesamte Wegverlauf hat nun eine nahezu einheitliche Markierung.

Ein großer Dank an alle Beteiligten!

Zum Abschluss der Arbeiten erschienen auch zwei Führer zu diesem Weg:

  • Christa und Martin Gottschewski: Willkommen auf dem Jakobsweg von Bremen nach Osnabrück, erschienen im März 2022, 268 Seiten, Preis €18,90, zu beziehen auf www.caminotogo.de/shop
  • Bernhard Weber: Pilgern auf der Via Baltica, zu beziehen bei Via Baltica Verlag, Bernhard Weber, Borgelerlinde 2 b, 59514 Welver, 02921/ 382 9627



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren